... der NDR-Klein Computer...

Im Jahre 1984 brachte das NDR-Schulfernsehen unter der Leitung von Joachim Arendt eine 26teilige Fernsehserie mit dem Titel “NDR-Klein-Computer” heraus, die je 15 Minuten dauerte. In dieser Sendung ging es nicht nur darum, dem Zuschauer die Funktionsweise eines Computers nahe zu bringen, sondern es wurde ein modulares System vorgestellt, mit dem der technisch interessierte Laie in der Lage war, von den einfachsten Beispielen aus der Sendung bis hin zum hochwertigen Heimcomputer seine praktischen Übungen zu absolvieren. Die Idee zu diesem modularen System stammt von Rolf -Dieter Klein, der damals Autor bei der Computerzeitung mc war. Mit einer Artikelserie begleitete er die von ihm auch moderierte Fernsehserie. Außerdem brachte er ein Buch zum gleichen Thema heraus (“Mikrocomputer selbst gebaut und programmiert” von Rolf-Dieter Klein, Franzis Verlag). Der Franzis Verlag brachte die Fernsehserie als Videokassetten heraus und von der mc erschienen mehrere Sonderhefte zu speziellen Themen zu diesem Computer-System. Das System wurde von den Firmen Graf-Elektroniksysteme, Kaufbeuren und dem Elektronikladen-Detmold vertrieben. Die Firma fischertechnik lieferte einen Roboterbausatz, der eine der anschaulichsten Anwendungen des NDR-Computers darstellte. Das größte Bildungsprojekt-Mikrocomputer seiner Zeit war angelaufen. Die Modularität des NDR-Computers war seine größte Stärke. Vom einfachen 8Bit-Einplatinencomputer, auf Z80A Basis, mit dem einfache Steuerungsaufgaben erledigt werden konnten, bis zum 32Bit-System mit einer 68020 CPU reichte sein Hardwarespektrum. Das Software-Spektrum dieses Systems reichte von Bits und Bytes in EPROMs bis zum Betriebsystem CP/M und den darauf lauffähigen Programmen und Programmiersprachen. Sogar MS-DOS fand mit Hilfe einer 8088CPU-Karte seinen Weg zum NDR-Computer.

NDR-Klein Computer

Sinn dieser Seite:

Diese Seite beschäftigt sich mit dem Selbstbau von Computern, im speziellen dem sogenannten NKC oder NDR-Klein Computer. Die verschiedenen Ausbaustuffen wie z.B. Z80 , 68008 , 68000, 68020 und 8080 (und die Singel Bord Computer 1/2/3/) möchte ich in aller ausführlichkeit beschreiben und für sie nachwelt erhalten.
Ein Selbstbau Computer ist nichtnur Lehrreich , sondern macht Spass.
Leider vermisst man in der Heutigen EDV Ausbildung diese Grundlagen, welche sich noch immer auf die heutige EDV anwenden lässt.





Zur benutzung dieser Seite:

Diese Seite ist logisch aufgebaut , auf der linken seite Befindet sich ein Menu, in dem die Baugruppen und Informationen Logisch angeordnet sind.
Oben über Hauptseite kommen Sie immer wieder zu dieser Seite , darunter schon der erste wichtige Menuepunkt : NEWS, denn hier stehen immer die aktuellen Änderungen der Seite. Sie sehen die Aktualität der Seite am UNTEREN BILDSCHIRMRAND unter Letzte Änderung.Darunter unsere Original CPU Baugruppen , gefolgt von der Phereferie des NKC, diese sind für jede CPU Baugruppe gleich.
Die wohl Interesanteste abteilung des Menues ist NEUES, wo Schaltungen zu finden sind , die nach dem Jahr 2004 entstanden sind.
Diese Abteilung hat wenn man sie aufruft, ein eigenes Menue am oberen rand.
Danach sind die Downloads auch Gruppenbezogen aufgebaut. Zu den Downloads gehören auch Anleitungen (PDF Scans) oder Zeitungsartikel.
Unter Sonstiges finden Sie dann alles , was sonst nirgentwo reinpasste.
Gruss DrCRAZY







Z80 mit Hexmon und Prommer2